aufwachen

Aufwachen – Selber Denken – Gemeinschaft braucht Freiheit nicht Angst. Bitte informiert Euch und fragt Euch wie Ihr in Zukunft leben wollt …

 

unser Geldsystem … für jedermann/frau verständlich erklärt …

FED – Geld – Zentralbank System – das globale Geldsystem

 

ℜ℘∇___

 

Volker Pispers auf YouTube

 

ℜ℘∇___

 

Aufwachen! ansehen! …

Die iPhone und Co. Zombie Generation …  Die Massenverbödung hat längst begonnen.

11. September – Das Buch: 9/11thology von Dimitri Khalezov. Runterladen und verbreiten. JETZT!!!

 

9/11 – Das verbotene Video zum 11. September 2001

9/11 – Das verbotene Video zum 11. September 2001

Vorsicht! /Dieses Video kann Wahrheiten verbreiten ^^

 

Schule ist Kindesmißhandlung … Unser Schulsystem ist Mist!

 

ℜ℘∇___

 

Macht kann weder geraubt noch sonst wie angeeignet werden. Macht
verleihen wir demjenigen dem wir vertrauen. Die effizienteste Methode
um unser Vertrauen zu gewinnen ist Angst.

Genau dieses Spiel wird hier und jetzt gespielt.

Man kann nicht einfach die Angst abschalten, aber man kann die
Hintergründe erkennen und das Vertrauen entziehen. Am einfachsten ist
das möglich, wenn man sich als Einzelner konträr zu den Erwartungen
des Mächtigen verhält und das könnte so aussehen:

sie wollen dass wir Mental einschlafen —> Aufwachen!
sie wollen dass wir konsumieren —-> Konsumverzicht
sie wollen dass wir uns isolieren —-> Freundschaften schließen und pflegen
sie wollen dass wir bargeldlos agieren —-> Bargeld benutzen
sie wollen dass wir uns verschulden —-> keine Kredite nutzen
sie wollen dass wir vernetzt sind —-> mobile nur nutzen wenn gebraucht ansonsten ausschalten.
sie wollen dass alles über das Netz läuft —> Freunde einladen
sie wollen alles unverschlüsselt —> Verschlüsseln!!!!
sie wollen TTIP —> demonstrieren und Petitionen
sie wollen Globalisierung —> lokal kaufen
sie rechnen mit unserer Bequemlichkeit —> endlich den Arsch hoch kriegen

…. und wieder anfangen zu Leben! Das Leben wird wieder spannend, wenn es
mal zu kalt oder zu warm ist, wenn man ohne Handy vor einer neuen
Situation steht und diese gemeistert hat, wenn man gegen den Nachbarn
im Federball verloren hat aber dafür sich und seinen Körper wieder
spürt.

Ohne unsere Unterstützung sind sie auch nur ein Niemand, der froh ist
jeden Tag einen Haufen in die Schüssel zu setzen….

 

ℜ℘∇___

 

35C3 – Freude ist nur ein Mangel an Information

 

ℜ℘∇___

 

Warum schweige ich, verschweige zu lange,
was offensichtlich ist und in Planspielen
geübt wurde, an deren Ende als Überlebende
wir allenfalls Fußnoten sind.

Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag,
der das von einem Maulhelden unterjochte
und zum organisierten Jubel gelenkte
iranische Volk auslöschen könnte,
weil in dessen Machtbereich der Bau
einer Atombombe vermutet wird.

Doch warum untersage ich mir,
jenes andere Land beim Namen zu nennen,
in dem seit Jahren – wenn auch geheimgehalten –
ein wachsend nukleares Potential verfügbar
aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung
zugänglich ist?

Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes,
dem sich mein Schweigen untergeordnet hat,
empfinde ich als belastende Lüge
und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt,
sobald er mißachtet wird;
das Verdikt „Antisemitismus“ ist geläufig.

Jetzt aber, weil aus meinem Land,
das von ureigenen Verbrechen,
die ohne Vergleich sind,
Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird,
wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch
mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert,
ein weiteres U-Boot nach Israel
geliefert werden soll, dessen Spezialität
darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe
dorthin lenken zu können, wo die Existenz
einer einzigen Atombombe unbewiesen ist,
doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will,
sage ich, was gesagt werden muß.

Warum aber schwieg ich bislang?
Weil ich meinte, meine Herkunft,
die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist,
verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit
dem Land Israel, dem ich verbunden bin
und bleiben will, zuzumuten.

Warum sage ich jetzt erst,
gealtert und mit letzter Tinte:
Die Atommacht Israel gefährdet
den ohnehin brüchigen Weltfrieden?
Weil gesagt werden muß,
was schon morgen zu spät sein könnte;
auch weil wir – als Deutsche belastet genug –
Zulieferer eines Verbrechens werden könnten,
das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld
durch keine der üblichen Ausreden
zu tilgen wäre.

Und zugegeben: ich schweige nicht mehr,
weil ich der Heuchelei des Westens
überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen,
es mögen sich viele vom Schweigen befreien,
den Verursacher der erkennbaren Gefahr
zum Verzicht auf Gewalt auffordern und
gleichfalls darauf bestehen,
daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
des israelischen atomaren Potentials
und der iranischen Atomanlagen
durch eine internationale Instanz
von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern,
mehr noch, allen Menschen, die in dieser
vom Wahn okkupierten Region
dicht bei dicht verfeindet leben
und letztlich auch uns zu helfen.

04.04.2012  von GÜNTER GRASS

 

ℜ℘∇___

 

Volker Pispers … sollte man sich mal ansehen …   Volker Pispers on YouTube

 

ℜ℘∇___

du willst mitmachen?

Member Antrag:

 

Wir von gagadas.net vertreten das kritische Denken und das Hinterfragen.
Der Betreiber von gagadas.net gehört keiner politischen, religiösen, esoterischen oder sonstigen Vereinigung oder Gruppierung an.
2016 ©&® by gagadas.net   –   Kontakt: gagadas@mail.com

2 Antworten zu “aufwachen

  1. Auch erstaunlich, dass die Terroranschläge immer dort stattfinden, wo man sich in den Tagen zuvor schon darauf vorbereitet hat, wo Polizei und Militär bereits mobilisiert sind. Und immer das selbe Muster. Zeugen werden zitiert, die dann erzählen, die Attentäter hätten noch irgendwas auf arabisch geschriehen. Alles klar. Oder? Und wo trifft so ein „Bekennerschreiben“ eigentlich ein, gleich bei den Behörden? Und warum sehen wir noch am Tag des Attentats Bilder der angeblichen Täter von einer Überwachungskamera in einer Qualität, wie sie in den 70ern schon überboten wurde? Sind die überhaupt an jenem Flughafen gemacht worden? Alles schon klar, aber verhindern konnte man’s trotzdem nicht? Warum suchen sich Attentäter einen Flughafen aus, obwohl’s überall sonst einfacher wäre?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s